Informationen anfordern
* Pflichtfelder

Ihr Weg zur Brustverkleinerung führt über BC-Klinik.de


Frauen mit kleinem Busen können schummeln – Polster und Push-up-BHs zaubern schon mal ein oder zwei Körbchengrößen dazu. Schwieriger wird’s, wenn die Brüste im Vergleich zum restlichen Körper überdimensional groß sind. Hier liegt das Problem nicht allein in der als nicht ästhetisch empfundenen Optik, das Gewicht der großen Brüste kann zu Rückenproblemen, Verspannungen und Haltungsschäden führen. Und in vielen Fällen bedeutet eine sehr große Brust auch eine hängende Brust. Viele betroffene Frauen ziehen daher eine operative Brustverkleinerung in Betracht. Die Beauty Concept-Kliniken in Karlsruhe bieten einen solchen Eingriff einschließlich einer ausführlichen persönlichen Beratung an.

Welche Möglichkeiten der Brustverkleinerung gibt es?

Zu große Brüste können Frauen genauso belasten wie zu kleine. Eine Brustverkleinerung, oft verbunden mit einer Straffung der Brust, kann hier Abhilfe schaffen und Ihnen zu kleineren und festeren Brüsten und einem verbesserten Körper- und Selbstwertgefühl verhelfen.

Sowohl eine Brustverkleinerung als auch eine -straffung können in den BC-Tageskliniken Stuttgart und Karlsruhe grundsätzlich in jedem Alter durchgeführt werden.

Oft wird gleichzeitig mit einer Brustverkleinerung eine Fettabsaugung im Bereich der Brust vorgenommen. Auf diese Weise werden die Brüste nicht nur verkleinert, sondern bekommen auch eine festere Form und eine bessere Optik.

Was ist vor und nach einer Brustverkleinerung zu beachten?

  • Sollten Sie an Übergewicht leiden, müsste dieses vor der Operation beseitigt oder wenigstens deutlich reduziert werden.
  • Da eine Brustverkleinerung zu einer Reduktion der Stillfähigkeit führen kann, sollte sie nur erfolgen, wenn Sie nicht in naher Zukunft eine Schwangerschaft planen.
  • Vor einer Brustverkleinerung muss auf jeden Fall eine Mammographie durchgeführt werden. Denn nur so kann der behandelnde Arzt sich ein Bild von der Gewebestruktur der Brust verschaffen und mögliche Knoten oder Verhärtungen frühzeitig erkennen.
  • Zwei Wochen vor der Operation muss auf Nikotin, Alkohol und Schmerzmittel verzichtet werden, da diese Substanzen sich nachteilig auf die Blutgerinnung auswirken können.
  • Nach dem Eingriff müssen Sie für etwa zwei bis drei Wochen einen speziellen BH tragen und sich allgemein schonen. Sport treiben sollten Sie frühestens wieder nach ca. sechs Wochen.

Welche Risiken bringt eine Brustverkleinerung mit sich?

Auch wenn eine Brustverkleinerung längst zu den Routine-Eingriffen gehört, bleibt sie dennoch eine Operation, die nicht völlig frei von Risiken ist. Mögliche Folgeerscheinungen sind Wundheilungsstörungen, temporäre lokale Entzündungen oder Thrombosen. Schwere Komplikationen nach einer Brustverkleinerung sind äußerst selten und können mit einem erfahrenen Chirurgen sowie einer gründlichen Vorbereitung und Nachbehandlung auf ein Minimum reduziert werden.

Warum ist eine Beratung im Vorfeld so wichtig?

Vor dem Eingriff wird ein ausführliches persönliches Beratungsgespräch stattfinden, in dem besprochen wird, welche Methoden es gibt, welche für Sie am besten geeignet ist, und was für Zielvorstellungen Sie haben. Ganz wichtig ist, bei diesem Gespräch zu klären, ob bei Ihnen eventuell ein erhöhtes Risiko einer Thrombose oder Embolie besteht.

Ein persönliches Beratungsgespräch schafft das notwendige Vertrauen zwischen dem behandelnden Arzt und der Patientin. Und während der Voruntersuchung wird festgestellt, ob der Eingriff überhaupt machbar und das von der Frau gewünschte Ergebnis realisierbar ist. Eine ausführliche Aufklärung über mögliche Komplikationen und Risiken ist ebenfalls selbstverständlich.

Vereinbaren Sie einen Termin zu einer persönlichen Beratung zu Brustverkleinerungen und Bruststraffungen in einer unserer BC-Tageskliniken in Karlsruhe oder Stuttgart. Wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten eines operativen Eingriffs und dessen Begleiterscheinungen und Kosten.