Informationen anfordern
* Pflichtfeld
Beauty Concept Karlsruhe:
07 21 / 78 00 100
Beauty Concept Stuttgart:
07 11 / 26 34 56 60
Beauty Concept Frankfurt:
07 21 / 78 00 100

Haartransplantation beim Mann – volle Haarpracht für Kopf und Bart

Die Beauty Concept Haartransplantation! € 2,30 pro Graft FUE oder FUT bis Ende September!

Leiden Sie unter androgenetischer Alopezie, der beim Mann genetisch bedingten Glatzenbildung? Dann teilen Sie dieses Schicksal mit rund 90 Millionen erwachsenen Leidensgenossen im Gebiet der Europäischen Union. In der Regel wird dabei die Kopfbehaarung lichter, es bilden sich Geheimratsecken oder eine kreisrunde Teilglatze am Hinterkopf. Außerdem zieht sich der Haaransatz nach oben zurück. Bei einer Haartransplantation beim Mann werden körpereigene Haare transplantiert, um nackte oder wenig behaarte Bereiche am Kopf aufzufüllen. Am häufigsten ist dies in den Buchten oder auf der Krone gewünscht. Gelegentlich ist es notwendig, am ganzen Kopf neue Haare anzusiedeln. Überdies besteht die Möglichkeit einer Barthaartransplantation. Dieses Verfahren nutzen Sie, um Ihren Bart voller wirken zu lassen. Überdies eignet sich das Auffüllen des Bartes mit eigenen Körperhaaren sehr gut, um unter der Haarpracht Narben verbergen zu können.

Beratungsgespräch zur Vorbereitung der Haartransplantation beim Mann

Einer Haartransplantation beim Mann geht ein Beratungsgespräch voraus. Der Sie behandelnde Arzt beantwortet dann Ihre Fragen, auch was die Kosten einer Haartransplantation angeht. Dieser Punkt ist immer individuell, denn die Kosten ergeben sich aus dem Aufwand für die Haarverpflanzung. Überdies diagnostiziert der Arzt, ob Ihr Haarausfall genetisch bedingt ist oder ob sich dahinter eventuell eine Erkrankung verbirgt.

Schonende Entnahme während der Haartransplantation

Der Chirurg entnimmt das Haar normalerweise aus dem Nackenbereich. Sind dort nicht ausreichend Haare vorhanden oder es werden mehr benötigt, eignen sich auch die Brust und andere Körperstellen zur Entnahme. Angewandt wird die moderne und bewährte FUE-Methode. Dabei entfernt der Chirurg ein bis drei Haare zugleich. Eine Alternative ist die FUT, bei der ein Hautstreifen samt Haarwurzeln zur Haartransplantation beim Mann genutzt wird.

Einsetzen der neuen Haare

Nach dem tausendfach bewährten FUE-Verfahren entnimmt der behandelnde Arzt die Haare, um diese für die Haartransplantation beim Mann vorzubereiten. Dazu bildet er Bündel von vier Einzelhaaren, den sogenannten Grafts. Auf diese Weise ist garantiert, dass das abschließende Ergebnis dem natürlich gebildeten Haarwuchs optisch gleich ist. Die Transplantate, die Grafts setzt der Chirurg dort in vorbereitete Kanäle ein, wo die Haare aufgefüllt werden sollen. Durch diese Kanäle wachsen die Haarfollikel fest in ihrem Siedlungsgebiet ein, wodurch neues, dichtes Haar entsteht.

Verhalten nach der Haartransplantation beim Mann

Die Haartransplantation beim Mann wird in den BC-Tageskliniken ambulant durchgeführt. Dass bedeutet, dass Sie kurz nach dem Eingriff nach Hause entlassen werden, sobald die Wirkung der lokalen Betäubung nachgelassen hat. Dann ist das Transplantationsgebiet bandagiert. In den ersten 24 Stunden dürfen Sie nicht auf dem Bereich liegen, in dem die neuen Haare eingesetzt wurden. Deshalb ist es ratsam, im Sitzen zu schlafen, was zwar unbequem, aber für eine erfolgreiche Transplantation erforderlich ist. Andernfalls besteht die große Gefahr, dass die frisch eingesetzten und noch nicht angewachsenen Haare ausgerissen werden.

Anstrengende Tätigkeiten vermeiden Sie für rund eine Woche, um eine Nachblutung zu verhindern. Mindestens 72 Stunden müssen nach der Haartransplantation beim Mann vergangen sein, damit eine vorsichtige Haarwäsche erfolgen kann. Diese führen Sie selbst durch. Wir erklären Ihnen aber, worauf Sie achten müssen.

Erfolgsquote der Haartransplantation bei Männern

 

Rund ein Drittel der eingesetzten Haare wächst direkt weiter. Allerdings verlieren Sie in den ersten Tagen nach dem Eingriff das restliche Zweidrittel, denn diese Haare fallen aus. Sie verlieren aber lediglich die Haare, nicht die Haarwurzeln. Diese verbleiben und beginnen neue Haare zu treiben, was bis zu vier Monate dauern kann. Das Endergebnis der Haartransplantation beim Mann zeigt sich nach spätestens einem Jahr, wenn Ihre Haarpracht aussieht wie in jungen Jahren.

 

Die Voruntersuchung zur Haartransplantation beim Mann

Voruntersuchung

Zunächst werden Sie einen Termin zur Voruntersuchung zur Haartransplantation beim Mann in Stuttgart oder Karlsruhe wahrnehmen. Im Termin zur Haartransplantation wird Ihr persönlicher Haarsituation analysiert und Sie können uns Ihre Vorstellungen und Wünsche mitteilen. Aus Ihrem Wunschergebnis und Ihrer individuellen Haaranalyse ergibt sich, welche Methode der Haartransplantation am besten für Sie geeignet ist. Wichtig ist, dass festgestellt wird, ob es sich um einen androgenetischen oder um einen krankhaften Haarausfall handelt. In letzterem Fall ist eine Haartransplantation leider nicht möglich.

Ebenso muss bei der Voruntersuchung zur Haartransplantation geklärt werden, ob Sie Medikamente, z.B. blutverdünnende Mittel einnehmen oder ob bestimmte Krankheiten wie Diabetes oder Hepatitis vorliegen. Ist dies der Fall, kann auch dies eine Eigenhaartransplantation unmöglich machen. Aber dann käme die Methode der Haartechnik in Frage, die wir Ihnen bei diesem Termin erläutern würden.

Die Behandlung zur Haartransplantation beim Mann

Haartransplantation

Die Haartransplantation beim Mann verläuft äußerst schonend und unkompliziert. Es werden Haare aus der oberen Schicht der Bereiche, die nicht vom Haarausfall betroffen sind, entnommen. Die entnommenen Haare werden je nach Methode und Bedarf zu sogenannten Grafts (= Haarwurzelgruppen) mit maximal vier Haaren zusammengeführt und in den betroffenen Bereich integriert. Die schonenden und modernen Verfahren der Tageskliniken Stuttgart und Karlsruhe füllen unschöne Haarlücken und ermöglichen ein dauerhaftes Nachwachsen der Haare.

Nach der Behandlung zur Haartransplantation beim Mann

Nach der Behandlung

  • Die erste Nacht nach der Haartransplantation dürfen Sie nicht auf einem Kopfkissen schlafen – das kann eventuell etwas unangenehm sein.
  • Um Nachblutungen zu vermeiden, sollten Sie etwa eine Woche auf Sport und andere körperliche Anstrengungen verzichten.
  • Eventuell auftretende Schwellungen sind harmlos.
  • Im Normalfall kann eine Woche nach der Transplantation wieder normal gearbeitet werden.
  • 30 bis 40 % der verpflanzten Haare wachsen spontan weiter. Die verbleibenden 60 bis 70 % fallen zwar wieder aus, die transplantierten Haarwurzeln bleiben jedoch erhalten und bilden etwa 2 bis 4 Monate nach der Verpflanzung neue Haare.

Wir beraten Sie gerne zur Eigenhaartransplantation – am Telefon oder persönlich bei einem Gespräch in Karlsruhe oder Stuttgart.